Verkabelung – Wenn der Wischmopp aufs Digitale trifft

Eine ebenso unterschätzte wie große Gefahr für jede Computertechnik ist die Putzfrau. Von fast allen Tabletop-Rechnern laufen Kabel zu den Anschlussbuchsen in der Wand. Die Reinigungskraft aber hat nur ihre Hygiene im Kopf. Jede Verkabelung, die oft genug frei über den Boden verläuft, trifft dann die volle Wucht des Wischmopps, der Schwung der Kehrmaschine oder die unbändige Kraft des Staubsaugers.
Regelmäßige Verformungen der Kabel sind die Folge – und irgendwann bricht die Datenleitung in ihrem Inneren. Besonders dann, wenn es sich um hochempfindliche Glasfaserleitungen handelt. Niemand würde glauben, wie oft Network-Experten wegen Problemen im Datenverkehr bereits ausrückten, als deren Ursache sich dann nur ein gebrochener Kabelstrang herausstellte. Eine ‚reinigungssichere Führung‘ von Datenleitungen ist daher unumgänglich, wenn man diese Probleme vermeiden will.

Λ