IT-Service: Unauffällig fortschreiten

Zum IT-Service gibt es viele Definitionen. Im Kern treffen sich alle darin, dass diese Dienstleistung sich auf die Informationstechnologie stützen muss, dass sie die Geschäftsprozesse des Kunden gewinnbringend rationalisiert, und dass sie in den Verantwortungsbereich eines Providers fällt. Gute IT-Services erkennt der Kunde daran, dass er sie meist gar nicht bemerkt. Dass also sein digitales Netzwerk rund um die Uhr störungs- und unterbrechungsfrei läuft, dass es trotzdem stets auf dem neuesten Stand ist und auch innovative Aufgaben ebenso sicher wie klaglos bewältigt. Für all diese ‚Tasks‘ im Bereich der IT-Services gibt es dann natürlich auch Fachbegriffe – Application Management, Equipment Services, Maintenance oder auch Training on the Job – letztlich aber geht es immer darum, dass der Kunde über ein zuverlässiges digitales Rückgrat verfügt, das ihm sein Kerngeschäft erleichtert. Ein IT-Servicedienstleister sollte die Bedürfnisse des Kunden deshalb von vornherein verstehen. Am leichtesten geschieht dies, wo der Mittelstand auf den Mittelstand trifft. Weil sich nur so die genormten ‚One-Size-Fits-All-Solutions‘ der großen Anbieter vermeiden lassen.
 

IT-Service Bremen
IT-Service - Über den Dächern der Freien Hansestadt Bremen
Λ